P1010102Tapete entfernt – Kunst entdeckt – schöner Start ins Wochenende…

Removed wallpaper – found art… nice start into your weekend….

DSC_0003http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/streifzug-durch-gelderns-kunstszene-aid-1.4574681

also bei uns am Ostwall habe ich niemanden von der Zeitung gesehen, die Bilder von Peter B. hat der Schreiben vielleicht schon vorher gekannt, ist vielleicht auch Pech, wenn man nicht ‘weltbekannt’ ist. Die Zeit war dennoch nicht ganz umsonst – das ‘Selfie’ ganz rechts ist in den zwei Tagen entstanden ich wollte ein bisschen ‘art in progress’ zeigen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

aus meiner Sicht natürlich nur…

 

Wegweiser :     1_Flyer_Atelierrundgang_2014

 

http://klcc.org/post/graham-nash-45-years-crosby-stills-and-nash

OMG – Woodstock ist schon 45 Jahre her, ich fühle mich schon richtig alt, himmel nochmal

 

OMG - Woodstock 45 years ago! I already feel really old, my goodness ….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der vergangene Sonntag hatte ein Highlight: Das Konzert von Julia Hülsmann (z. Zt. improviser in Residence in Moers) und Achim Tang in der Kombination mit Bettina Hachmanns Rauminstallation ‘Begegnung + Verbindung’ im romantischen Scloss Wissen bei Weeze, das ganze kam zustande durch die Zusammenarbeit mit den sehr netten Organisatoren vom ‘Lokal Harmonie‘ in Duisburg-Ruhrort. (dort besteht die Chance am So 21.9. das Konzert noch einmal zu erleben, mit einer Diashow über die Installation und deren Entstehung)

Hier der Link zu einem Pressebericht, wo ich sage: ‘Hut ab!’ (deshalb schreibe ich auch nicht mehr, es wäre nur Wiederholung…

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kevelaer/faszination-durch-licht-und-ton-aid-1.4528156

This past Sunday was a highlight: the concert of Julia Hülsmann and Achim Tang in combination with Bettina Hachmanns room installation meeting + connection‘, the romantic Schloss Wissen in Weeze, all came about by working with the very nice organizers of the local harmony in Ruhrort. (there is a chance on Sat 21.9. experiencing the concert again, with a slideshow of the installation and its genesis)

Here is the link to a press report, where I say: Hats off!’ (that’s why I do not write more, it would only be repeating

Fotos (c) Marco Wasser

Glass blowing

ich bin immer wieder zutiefst beeindruckt, solche Zauberei zu sehen, es bedarf ja nicht nur technischer Perfektion sondern auch der Vision, das zukünftige ‘Werkstück’ schon in der ‘unsichtbaren Welt’ vorgeformt zu sehen. Und man darf wohl keine Angst vor dem Feuer haben…

Link: http://www.freundevonfreunden.com/interviews/jeremy-maxwell-wintrebert/

I am always deeply impressed to see such witchcraft, yes it requires not only technical perfection but also the vision of the future work’ already in the invisible worldpreformed to see. And you may well have no fear of fire

(aus der Kategorie ‘Verschlufft’)

Man sollte bei dem Grundsatz ‘ein Telefon ist ein Telefon – eine Kamera ist eine Kamera’ bleiben, also die ‘Telefon-Kamera’ wollte die Bilder nicht rausrücken, anschauen ja – rausgeben nein, darüber ist der ganze Bericht ins Hintertreffen geraten, der/das ganze Blog letztendlich – wie es so kommt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Alanus-Hochschule ist seit 41 Jahren sowas wie ein Biotop für ‘nicht unbedingt stromlinienförmige Kunst’ anfänglich sehr ‘waldörfisch’ hat sie sich emanzipiert, die Malerei hat den typischen ‘Roggenkamp-Stil’   hinter sich gelassen  (trotz der staatlichen Anerkennung) hat die Kunst immer den Menschen im Focus behalten und nicht etwa Trends bedient.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jedes Jahr gibt es  ‘Tage der offenen Tür’ genannt Blickwechsel 2014 –4. – 6. April 2014

Neben Atelierführungen, Schauspiel- und Euyrthmieaufführungen sowie Workshops und Vorträgen gab es kulinarische Angebote und eine Auktion von Künstlerarbeiten, zur Unterstützung der Studenten.

Ein ‘Happening’ gibt es jedes Jahr im Innenhof des Johannishofs wie in den vergangenen Jahren unter der Führung von Paul Jonas Petry

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Reizvoll an diesem Ort ist die Verlinkung mit der Natur, überall geht Kunst und Natur ineinander über, nicht nur die ‘Bildhauerwiese’ neudeutsch ‘Open-Air-Workspace’ – OK das gilt nur für den Johannishof, den neuen Campus II betrifft das nicht. –  ganz am Anfang, also vor vierzig Jahren glaubten die Studenten sie müssten ihre Nahrung auch noch selber der Scholle abtrotzen, davon zeugten noch lange einige Gewächshäuser, die dann zu Ateliers der Bildhauer wurden und ein Trecker, der noch für Transportzwecke genutzt wurde…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

It should be in the principle a phone is a phone - a camera is a camera‘ , so the phone cameradid not want to cough up the images, watch yes - give out no, about the whole report is being left behindthe whole blog eventually -so as it comes .

The Alanus School is for 41 years something like a biotope for ‘not necessarily streamlined Artinitially very waldörfisch’ it has freed itself, the painting has left the typical Roggenkamp stylebehind (despite the state recognition), the Art always keep the people in the focus and not operated for about trends.

Every year there are open days’ called Blickwechsel 2014 -4. - April 6, 2014

In addition to studio tours, theater and Euyrthmieaufführungen as well as workshops and lectures, there were culinary delights and an auction of artist work, in support of the students.

A Happening’ every year there are in the courtyard of Johannishofs as in recent years under the leadership of Paul Jonas Petry

Attractive at this location is the link with nature, everywhere is art and nature into one another, not just the sculptor meadow’ (New German open-air workspace‘) - OK this is true only for the Johannishof, the new Campus II shall not refer to. - At the very beginningforty years ago the students believed they had to wrest their food out of the soil, of which testified for a long time by some greenhouses, which were then transformed to studios of the sculptors and a tractor that was used even for transportation purposes

seit langem ein *fav* von mir…

HOUSEHOLD TALES.

viaHOUSEHOLD TALES.

Aus einem ‘Aschenputtel wird ein Designklassiker, der arme kleine Schwedenhocker, war einen Winter (oder mehr) irgendwo im Garten geblieben und sah bemitleidenswert aus. Etwas schleifen, spachteln, streichen hat ihm geholfen wieder etwas ‘darzustellen’ Dann wurde auf ein Bein verzichtet, (s. http://www.connox.de/kategorien/kleinmoebel/hocker/artek-hocker-60.html)

Zugegeben, die Beine beim Original sind etwas kräftiger… Aalto hat den Hocker übrigens sowohl mit drei als auch mit vier Beinen (Hocker60/ Hocker E60) gestaltet.
Das mit dem Bein ‘weglassen’ war eine Anregung aus ‘apartment therapy’ http://www.apartmenttherapy.com/

Ein vergleibares Modell bei ARTEK kostet 230.- Euro  gesehen in SCHÖNER WOHNEN April 2014 S. 83/84

Tobias:

Dieter P. says:

Fantastic! In Buddhism this is called the state of “rapture or the temporary joy,” the 6th the 10 states of life.

Ursprünglich veröffentlicht auf undbleibensiesowiewirsind:

hier sind ‘Muttis Kinder’

Dieter P. sagt:

Phantastisch! Im Buddhismus nennt man das den Zustand des “Entzückens oder der vorübergehenden Freude”, der 6.te der 10 Lebenszustände.

Original ansehen

kittydaisyandlewis

The band Kitty, Daisy & Lewis

Frau Gehlhaar

Über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren

belysnaechte

The greatest WordPress.com site in all the land!

Ateliernews Jörg Möller

News aus dem Atelier

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Vera Komnig

Art/ Paintings and more...

tanjamaria.e

über Kunst

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Farbraum | Art

Malerei / Paintings : SILVIA SPRINGORUM

Wohnbedarf

Der freundts-Blog

Lutz Bierends Fatherleft

...Vater sein dagegen sehr.

AugenZeugeKunst

Video bewegt Kunst

muetzenfalterin

die Welt unter meinem Hut

BUCHALOVS BLOG ••••••••

Notizen von Juergen Kuester und seiner Kunstfigur Buchalov

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 148 Followern an

%d Bloggern gefällt das: