wie kam ich zu ’studio4einhalb?

Foto0292http://edenzwo.wordpress.com/2012/06/05/durchbruch-tag-20/

Es war einmal ein lockerer gesprächiger Kontakt mit einem der produktivsten und innovativsten Künstler der niederrheinischen ‚Szene‘ Jürgen Küster zum Jahreswechsel 2011/2012 kam die Anfrage: „Möchtest du bei einem Projekt unter dem Arbeitstitel ^^Buchalovs Freunde^^ teilnehmen?“ So kam es zu einer Vertiefung des Kontaktes, denn ich hatte ‚Ja‘ gesagt. Nach einer Veränderung innerhalb ‚der Besetzung‘ in der Ateliergemeinschaft ‚Alte Nolte-Fabrik‘ kam die Anfrage: „Möchtest du Jürgens ‚Zelle K4‘ * übernehmen?“ Ich sagte wieder ‚Ja‘ …

*) heißt jetzt ‚Zelle K5‘

There once was a looser talkative contact with one of the most prolific and innovative artists of the Lower Rhine ’scene‘ Jürgen Kuester of the year 2011/2012 came the question: „Would you participate in a project with the working title ^ ^ Buchalovs friends ^ ^?“ This led to a deepening of the contact, because I had said ‚yes‘. After a change in ‚occupation‘ in the studio community ‚Nolte Old Factory‘ came the question: „Would you take Juergens ‚cell K4‘ *?“ I again said ‚Yes‘ …

*) now called ‚K5‘